1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

WorldCom zahlt Rekordstrafe

Der US-Telekommunikationskonzern WorldCom hat sich mit der amerikanischen Börsenaufsicht SEC auf die Zahlung einer Rekordstrafe von 500 Millionen Dollar geeinigt. Das teilten die Anwälte des Unternehmens und der US-Regierung mit. Allerdings muss ein Gericht die Regelung noch genehmigen. Es wäre die höchste Strafe, die die Börsenaufsicht jemals wegen Finanzbetrugs verhängt hat. Monatelang verhandelte WorldCom mit der Behörde über eine außergerichtliche Einigung. Die SEC wirft dem zahlungsunfähigen Konzern vor, die Bilanzen gefälscht und Verluste in Milliardenhöhe verschleiert zu haben. Knapp einen Monat nach Bekanntwerden des Bilanzskandals stellte das Unternehmen im Juli vergangenen Jahres Insolvenzantrag.