1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Start

Wie wird das neue Jahr? (02.01.2013)

Erleichterung auf die Einigung im US-Haushaltsstreit +++ Große Aufgaben für die EU im neuen Jahr +++ Schlechte Stimmung in der deutschen Wirtschaft

Es ist noch mal gut gegangen. Der Haushaltsstreit in den USA ist vorläufig beigelegt. Das sorgt an den Börsen weltweit für Erleichterung. Im Börsensaal in Frankfurt waren durchaus auch kritische Stimmen zu hören. Von einer "Mogelpackung" sprechen einige Händler. Andere weisen darauf hin, dass mit dem jetzt gefundenen Kompromiss die Schuldenprobleme der Amerikaner noch längst nicht gelöst sind.

Von einer drohenden Rezession und einer hohen Schuldenlast werden nicht nur die USA geplagt. Im neuen Jahr wird auch Europa weiter mit der Schuldenkrise konfrontiert. Wie kann der Schuldenberg abgebaut werden, ohne die Konjunktur abzuwürgen? Wie kann Vertrauen zurück gewonnen werden? Wie können die Folgen der hohen Arbeitslosigkeit abgemildert werden? Das sind die Hauptaufgaben für die Europäische Union im neuen Jahr.

Mit welchen Erwartungen startet die deutsche Wirtschaft ins neue Jahr? Ein Forschungsinstitut hat die großen Branchenverbände gefragt. Ergebnis: Die Geschäfte laufen nicht schlecht, doch die Stimmung ist mies. Das liegt vor allem an der Schuldenkrise in Europa.

Redakteurin am Mikrofon: Zhang Danhong