1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Sandra Petersmann ARD-Korrespondentin in Neu-Delhi

Sandra Petersmann wechselt als Hörfunk-Korrespondentin der ARD nach Neu-Delhi. Sie vertritt ab 10. Dezember zunächst die bisherige Korrespondentin Sabina Matthay, die sich am 1. Januar 2012 offiziell verabschiedet.

Sandra Petersmann

Sandra Petersmann

Sandra Petersmann geht zunächst für zwei Jahre in das vom NDR geführte Hörfunkstudio. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und gehe mit großer Neugier nach Südasien“, sagt die 39-jährige Journalistin.

Zusammen mit Studioleiter Kai Küstner wird Petersmann für acht Länder zuständig sein, neben Indien, Pakistan und Afghanistan gehören Sri Lanka, Bangladesch, Bhutan, Nepal und die Malediven zum Berichtsgebiet. „Ich möchte vor allem über die Menschen berichten, in Reportagen ihren Alltag zeigen", sagt Petersmann.

Die gebürtige Westfälin begann nach dem Studium der Politikwissenschaft und Geschichte in Johannesburg (Südafrika) und Hannover ihre berufliche Laufbahn zunächst im Lokalfunk, bei Radio Lippe Welle Hamm. Für den Privatsender reiste Petersmann 1993 erstmals nach Afghanistan, ein Jahr später nach Angola.

Ab März 1999 folgte ein Volontariat bei der Deutschen Welle. Dort war sie für das Deutsche Programm als Moderatorin, Planerin und Krisenreporterin aktiv – und berichtete wiederholt auch aus Afghanistan.

Seit 2006 übernahm Petersmann mehrmals die Vertretung als ARD-Korrespondentin in Neu-Delhi, reiste von dort auch nach Afghanistan und Pakistan.