1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Menschen bei Maischberger - Talkshow

"Wenn ich nicht mehr neugierig auf meine Gäste bin, kann ich auch meine Zuschauer nicht mehr neugierig machen", sagt Sandra Maischberger. Jede Woche lädt die Journalistin "Helden des Alltags" und natürlich auch Prominente in ihre Talkshow ein. Gemeinsam mit ihren Gästen spürt die beliebte Moderatorin aktuellen Themen nach.

Sandra Maischberger zählt zu den glaubwürdigsten und beliebtesten Fernsehjournalistinnen Deutschlands. Helmut Schmidt, Richard von Weizsäcker,  Peter Ustinov, Karl Lagerfeld, Günter Netzer – sie alle waren bereits in ihrer ARD-Sendung zu Gast. Und sie alle waren fasziniert von ihrer Persönlichkeit, ihrem Charme und ihrer journalistischen Kompetenz.

Die Jury des "Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises" lobte Sandra Maischberger für ihre Fähigkeit, "die Persönlichkeit der Interviewten ohne Indiskretion und Tabubrüche darzustellen". Neugier und Intelligenz gepaart mit Unnachgiebigkeit und journalistischem Instinkt prägen auch ihre Moderationen, Reportagen und Dokumentationen, in denen Sandra Maischberger Themen kompetent, kritisch und klar auf den Punkt bringt. "Journalismus ist meine Berufung", sagt sie, "denn Journalismus ist für mich lebenslanges Lernen".

Sandra Maischberger wurde 1966 in München geboren, verbrachte dann einen Großteil ihrer Kindheit in Rom. Nach dem Abitur absolvierte sie die Deutsche Journalistenschule in München. Ihre Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. So erhielt sie unter anderem den "Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis" (2000), den "Deutschen Fernsehpreis" (2000) und die "Goldene Kamera" (2002). Als Autorin verfasste sie zusammen mit Altbundeskanzler Helmut Schmidt den Bestseller "Hand aufs Herz". Außerdem veröffentlichte sie den Interviewband "Ich bin so frei" – ein Gesprächsporträt der ehemaligen FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher.