1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glossar

Begriffe aus der Nachrichtensprache - L

Land, das* –Teilstaat, der zusammen mit anderen die Bundesrepublik bildet, auch "Bundesland" genannt (Das Land Nordrhein-Westfalen hat die meisten Einwohner, aber Bayern ist das größte Bundesland.)

Ländersache, die – so, dass die einzelnen 16 deutschen → Bundesländer für eine bestimmte Politik zuständig sind (Reformen im Schulsystem sind in Deutschland Ländersache.)

Landtag, der – das Parlament eines → Landes (In einem Monat wird der sächsische Landtag neu gewählt.)

langfristig – 1. eine lange Zeit dauernd oder gültig (Sie suchen nach einer langfristigen Regelung.); 2. in einem längeren Zeitraum; auf lange Sicht (Langfristig muss etwas verändert werden.) ↔ kurzfristig

laut* – nach Angaben von; wie jemand gesagt hat (Laut dem Umweltminister besteht keine Gefahr.)

laut werden, etwas wird laut* – etwas wird öffentlich gesagt oder gefordert (Forderungen nach mehr Lohn werden laut.)

ums Leben kommen – durch einen Unfall, einen Krieg usw. sterben (Bei der Katastrophe sind 200 Menschen ums Leben gekommen.)

in Lebensgefahr schweben – in großer Gefahr sein (Die junge Frau schwebt nach ihrem Autounfall in Lebensgefahr.)

legal – gesetzlich; dem Gesetz entsprechend (Die Partei ist auf legalem Weg an die Macht gekommen.) ↔ illegal

Legislaturperiode, die – die Dauer, für die die Mitglieder eines Parlaments gewählt sind (Eine Legislaturperiode dauert in Deutschland vier Jahre.)

Leichtathletik, die – Sammelbezeichnung für verschiedene Lauf-, Sprung- und Wurf-Sportarten (Gestern begann in Rom die Leichtathletik-Europameisterschaft.)

liberal – so, dass man die Freiheiten der Menschen möglichst wenig einschränken will (Die liberale Partei Deutschlands hat gute Chancen, bei der nächsten Wahl viele Stimmen zu erhalten.)

grünes Licht für etwas geben – etwas erlauben; den Beginn von etwas möglich machen (Der Bürgermeister gibt grünes Licht für den Bau einer neuen Schule.)

Die Linke – politische Partei, setzt sich besonders für Sozialpolitik ein, Farbe: Rot (z. B. ehemalige Vorsitzende Gregor Gysi)

Lohnkosten, die (Plural) – das Geld, das ein → Unternehmen für seine Mitarbeiter ausgibt (Im nächsten Jahr möchte die Firma ihre Lohnkosten senken.)

Lohnnebenkosten, die (Pl.) – das Geld, das ein → Arbeitgeber außer dem Gehalt für die Angestellten noch bezahlen muss, vor allem Zahlungen für die Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung (Sie fordern eine Senkung der Lohnnebenkosten.)

lokal – am Ort; örtlich; regional (Lokale Nachrichtensender berichten von andauernden Kämpfen.)

Lösegeld, das – das Geld, das als Gegenleistung zur Freilassung einer entführten Person gefordert wird (Die Terroristen verlangten 2 Millionen Euro Lösegeld für die Freilassung der Journalisten.)

Erklärung

Adj.: Adjektiv

Adv.: Adverb

Akk.: Akkusativ

Dat.: Dativ

Gen.: Genitiv

Nom.: Nominativ

Pl.: Plural

Sg.: Singular

Subst.: Substantiv

z. B.: zum Beispiel

Die mit * gekennzeichneten Begriffe haben außerhalb der Nachrichtensprache noch mindestens eine andere Bedeutung.