1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glossar

Begriffe aus der Nachrichtensprache - CD

CDU, die – Abkürzung für "Christlich Demokratische Union", eine große politische Partei, eher konservativ, Farbe: Schwarz (z. B. Bundeskanzlerin Angela Merkel)

CSU, die – Abkürzung für "Christlich Soziale Union", eine politische Partei, die es nur in Bayern gibt, ähnlich wie die → CDU, bildet mit dieser die → Fraktion CDU/CSU

Chancengleichheit, die – dieselben Möglichkeiten für jeden in Ausbildung und Beruf (Die Partei fordert Chancengleichheit für alle Kinder.)

Charta, die – ein Schriftstück, eine Urkunde, die meist eine politische → Verfassung beschreibt (Die Charta der Vereinten Nationen wurde bisher  von 192 Staaten unterzeichnet.)

öffentliche Dienst, der – Tätigkeit von Beamten, Angestellten und Arbeitern beim Staat, bei den Ländern, Städten, Gemeinden und ähnlichen → Arbeitgebern (Der Streik im öffentlichen Dienst geht in die dritte Woche.)

Debatte, die – die öffentliche Diskussion (Die Debatte um einen Mindestlohn geht weiter.)

etwas steht nicht zur Debatte – etwas ist kein Thema, über etwas wird nicht diskutiert (Eine Steuererhöhung steht nicht zur Debatte.)

etwas dementieren – etwas als falsch bezeichnen; etwas korrigieren (Die Firma wollte die Gerüchte weder bestätigen noch dementieren.)

derzeit, derzeitig – in der Gegenwart, gegenwärtig (Die derzeitige Situation ist schwierig.)

designiert – ernannt; zukünftig; gewählt, aber noch nicht im Amt (Der designierte Wirtschaftsminister)

deutschlandweit – in ganz Deutschland (Heute findet ein deutschlandweiter → Streik der Mitarbeiter der Deutschen Bahn statt.)

dienstälteste – wenn jemand länger als alle anderen in seinem Amt/seiner Firma ist (Der dienstälteste Minister geht in Rente.)

Diplomat/-in, der/die* – ein/-e offizieller Vertreter/-in eines Staates in einem anderen Staat; → Botschafter/-in (Der Iran hat einen deutschen Diplomaten aufgefordert, das Land zu verlassen.)

Diplomatie, die – 1. die (offiziellen) Bemühungen um gute Beziehungen zwischen den Staaten; 2. allgemein: der kluge, vorsichtige Umgang mit Menschen (Diplomatie gehört nicht zu seinen Stärken.); Adj.: diplomatisch

jemanden diskriminieren – jemanden wegen bestimmter Merkmale (z. B. Hautfarbe, Geschlecht, Nationalität) schlechter behandeln als andere (Ausländer werden häufig diskriminiert.); Subst.: Diskriminierung, die

Disziplin, die* – die Sportart (Bei den Olympischen Winterspielen treten die Sportler in 15 verschiedenen Disziplinen gegeneinander an.)

dramatisch* – so, dass sich etwas sehr stark und schnell negativ entwickelt (Die Zahl der Arbeitslosen ist dramatisch gestiegen.)

Dritte Welt, die – alle → Entwicklungsländer (Die Armut in der Dritten Welt nimmt weiter zu.)

jemandem droht etwas – jemand muss vor etwas Angst haben (Während einer Wirtschaftskrise droht vielen Firmen das Aus.)

Durchbruch, der* – der Erfolg, der Triumph (Ein Durchbruch in dem Gespräch zwischen Regierung und Opposition wird nicht erwartet.)

düster* – nicht gut, negativ (Die Aussichten für das nächste Jahr sind düster.)

Erklärung

Adj.: Adjektiv

Adv.: Adverb

Akk.: Akkusativ

Dat.: Dativ

Gen.: Genitiv

Nom.: Nominativ

Pl.: Plural

Sg.: Singular

Subst.: Substantiv

z. B.: zum Beispiel

Die mit * gekennzeichneten Begriffe haben außerhalb der Nachrichtensprache noch mindestens eine andere Bedeutung.