1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Anne Will - Politik-Talkshow

"Politisch denken, persönlich fragen" heißt das Motto von Anne Will. Die Journalistin diskutiert mit ihren Gästen über politische Prozesse, wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends.

Die Politik-Talkshow der ARD bietet für Gäste und Zuschauer die Plattform für eine gesellschaftspolitische Meinungsbildung: relevant und lebensnah. Die besondere Stärke der Gastgeberin ist ihre konsequente und stringente Gesprächsführung. Sie fragt nach und erreicht durch verständliche, zugespitzte und manchmal ironische Fragestellungen immer einen hohen Gesprächswert. Mit Charme und Witz gelingt es Anne Will, politische und wirtschaftliche Fachsprache zu entschlüsseln, Floskeln zu entlarven und so zu einem neuen Politikverständnis beizutragen.

Anne Will wurde 1966 in Köln geboren. Sie studierte Geschichte, Politologie und Anglistik in Köln und Berlin. Nach dem Studium volontierte Anne Will beim Sender Freies Berlin in den Bereichen Hörfunk und Fernsehen. Von 1992 an moderierte sie beim SFB die Talkshow "Mal ehrlich" und den "Sportpalast". Parallel dazu war sie von 1996 bis 1998 Gastgeberin der Medienshow "Parlazzo" im WDR Fernsehen.

Als erste Frau moderierte Anne Will 1999 die ARD-Sportschau. Im Jahr 2000 berichtete sie für die ARD von den Olympischen Spielen in Sydney. Von April 2001 bis Juni 2007 moderierte Anne Will die "Tagesthemen" – zunächst im Wechsel mit Ulrich Wickert, später mit Tom Buhrow. Seit September 2007 ist sie mit ihrem politischen Talk "Anne Will" auf Sendung.